Veranstaltungstipp: Theater im Lavantinum

Bevor heuer das GACKERN im August startet ist in St. Andrä bereits einiges los auf welches wir gerne hinweisen. Vom 1. – 30. Juli bringt der Verein Theaterleben das Stück „Der Vorname“ im Lavantinum zur Aufführung. An 13 Abenden wird die französische Theaterkomödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de La Patellière zum Besten gegeben.

Zur Handlung:
Geplant ist ein gemütlicher Abend unter Freunden in der Wohnung des Literaturprofessors Pierre Garaud und seiner Frau Elisabeth. Eingeladen sind Elisabeths Bruder Vincent und seine schwangere Frau Anna, außerdem noch Claude Gatignol, seit Kindertagen ein Freund der Familie. Vincent ist ein ausgesprochener Selbstdarsteller, der keine Gelegenheit auslässt, zu provozieren. Er enthüllt den Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes der heftige Diskussionen auslöst.
Unter der Regie der gebürtigen Lavanttalerin Elke Schwab spielen: Alexander Schwab, Radu Vulpe, Peter Paul Beck, Christina Natascha Kogler und Julia Mikusch. Karten gibt es beim Bürgerservice der Stadt St. Andrä unter 04358/27 10.